Back to overview

Blog

APARAVI beim TDWI Virtual-Event:
Smarte Cloud-Migration spart Zeit, Geld und Energie


75 % aller Cloud-Migrationen werden teurer und dauern 38 % länger als zunächst geplant. So die Ergebnisse einer McKinsey Studie vom September 2021. Welche Maßnahmen können die vermeidbaren Verzögerungen und Mehrkosten abwenden?



Genau dazu schaffen Gregor Bieler (CEO EMEA, APARAVI) und Richard Lutkus (Director Cyber Risk Advisory, Alix Partners) in ihrem Vortrag Klarheit. Zusammenfassend gesagt, erläutern sie, wie man eine smarte Datenmigration in die Cloud vornimmt und dabei die potenziellen Risiken erkennt.

„Es ist von essenzieller Bedeutung“, so Bieler, „in Unternehmen das Bewusstsein für die Problematik zu schaffen.“ Um die Brisanz zu verdeutlichen, stellt er den Teilnehmern die Frage, wie viele E-Mails pro Tag weltweit verschickt werden und wie viel Kohlenstoffdioxid dadurch emittiert wird. Die Auflösung sorgt für großes Erstaunen: 330 Mrd. Mails/Tag á 4 g/Mail (=1,3312 Tonnen CO2/ Tag).

Dabei handelt es sich lediglich um den Status quo. Die Tatsache, dass das Datenvolumen jährlich dramatisch wächst, gibt Anlass zum Handeln. Was man zwingend vor einer Datenmigration tun sollte, erläutern Bieler und Lutkus in ihrem Vortrag mit zahlreichen Erfahrungsberichten und Beispielen.
Gregor Bieler erklärt, warum eine Cloud-Migration nicht zwangsläufig eine kluge und kostengünstige Lösung ist. Stattdessen ist es oft umgekehrt. Vielmehr kann diese Migration zu einem unerwünschten Ereignis führen, wenn sie ohne ausreichende Analyse und Vorbereitung durchgeführt wird.

Alter Datenbestand birgt unternehmerische Risiken

Nur wer seine Migration zielgerichtet plant, indem er auch die ungefilterten, unstrukturierten Daten umfassend analysiert, kann Kosten und Risiken deutlich reduzieren, indem er ungenutzte und veraltete Dateien aus seinem Datenbestand eliminiert.

Der smarte Umgang mit dem eigenen Datenbestand und ein nachhaltiges Verhalten werden in Zukunft für Unternehmen noch wichtiger werden, da sie ab dem Jahr 2023 einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht erstellen müssen.
Richard Lutkus präsentierte ein Use Case über Risk Mitigation und verdeutlicht eindringlich die Gefahren, die von Dark Data für jedes Unternehmen ausgehen. Dezidiert teilt er seine Erfahrungen und Überlegungen zum Lösen dieser Problematiken.

Zusammenfassend wird die „APARAVI-Antwort“ zu dieser Herausforderung als Lösungsoption vorgestellt. Durch die Anwendung wird eine einfache, aber hocheffiziente Lösung für oft auftretende Probleme im Bereich Dark Data, Data Breaches, DSGVO-Risiken oder auch ESG-Reports ermöglicht.

Den ganzen Vortrag finden Sie oben im Video.
Hier kommen Sie zum Programm der TDWI Virtual II 2022.

Hello Data – Hello APARAVI

Do you have any questions about the APARAVI platform, our data management services, our partner program or any other suggestions? We would love to hear from you.