Back to overview

Blog

5 Big-Data-Herausforderungen bei Fusionen und Übernahmen

Fusionen und Übernahmen (M&As) von Big Data sind voller Herausforderungen. Auch wenn die rechtlichen und finanziellen Auswirkungen von M&As (Verschmelzung der Bücher, geistigen Eigentums und physischer Werte) die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen, gibt es einen weiteren Bereich, auf den man achten sollte: Unternehmens-Daten. Ihr Datenmanagement im M&A-Prozess wird einen tiefgreifenden Einfluss auf den Erfolg Ihres neu vergrößerten Unternehmens haben.

1. Kenntnis der Daten des anderen Unternehmens

Ihre eigenen Daten zu kennen, ist schwierig genug, aber zu wissen, welche Daten Ihr neuer Partner hat, kann noch schwieriger sein. Dennoch ist es wichtig, genau zu bestimmen, mit welchen Daten Sie es in Zukunft zu tun haben werden. Was ist, wenn das Unternehmen personenbezogene Daten hat, die einem ausländischen Gesetz wie der DSGVO unterliegen? Sind Sie bereit, mit Daten gemäß diesen Vorschriften umzugehen?

Ebenso könnte das andere Unternehmen viele "ROT-Daten" (redundant, veraltet, trivial) oder dunkle Daten haben, die Ihre Fusion erschweren. Sie müssen wissen, was die Daten enthalten, damit Sie sie ordnungsgemäß verwalten können. Die Daten frühzeitig im Erfassungsprozess zu kennen, ist ein intelligenter Einstieg. Mit diesen Informationen in der Hand können Sie Ihre Daten einfacher vereinheitlichen.

2. Umgang mit Datensilos

Liegen bei einer Akquise eines Unternehmens keine guten Datenverwaltungspraktiken, sondern noch Datensilos vor, die über verschiedene Abteilungen hinweg segmentiert sind, benötigen Sie eine intelligente Datenautomatisierung, um diese Silos aufzubrechen und zu sehen, was drin ist.
Selbst wenn beide Unternehmen perfekte "Data Lakes" geschaffen haben, die völlig frei von Silos sind, ist es immer noch eine Herausforderungen, die Daten zusammenzuführen, zu standardisieren, zu klassifizieren und speichern. Automatisierung wird hier absolut unerlässlich sein, da das Datenvolumen zwischen zwei Organisationen wahrscheinlich Hunderte von Terabyte übersteigen wird. Eine Software Plattform wie die von APARAVI ist hierauf ausgerichtet.

3. Datenrisiko während des M&A-Prozesses

Ihre Daten sind während einer Fusion und Übernahme anfälliger denn je. Die überwiegende Mehrheit der Datenschutzverletzungen tritt auf, wenn Mitarbeiter unwissentlich Opfer von Phishing-Schemata oder bösartigen E-Mails sowie Cyberkriminalität werden.
Und wenn Sie Mitarbeiter aus der anderen Organisation in Ihr Ökosystem integrieren, besteht außerdem die Möglichkeit von Datenverlust. Wenn Dateien verschoben werden und Zugriffsberechtigungen geändert werden, können Daten leicht vergessen werden oder versehentlich verloren gehen. Sie müssen über Tools verfügen, die Ihre Dateien für Sie verfolgen, Datenverlust und -verstöße vermeiden.

4. Daten integrieren

Zum Ende de M&A Prozesses müssen die Datensätze beider Unternehmen integriert werden, um das Potenzial aller zu maximieren. Bevor Sie Daten integrieren, stellen Sie sicher, dass Sie die Daten kennen, damit Sie nur die erforderlichen Daten integrieren. Sobald Sie alle Dateien identifiziert und mit Tags versehen haben, können Sie leicht entscheiden, wo sie gespeichert werden sollen, wie sie den Zugriff auf diese Dateien steuern.

5. Verbesserung der Analysen

Wenn Ihre Daten integriert sind, können Sie mit der Analyse dieser Daten beginnen. APARAVI ist eine intelligente Datenverwaltungsplattform, die Im rahmen des Quick Scans (Data Audit) die Daten finden, identifizieren, sortieren und Sie in die Lage versetzen kann, sichere Entscheidungen darüber zu treffen, welche Daten aufbewahrt und gelöscht werden sollen.

Hello Data – Hello APARAVI

Do you have any questions about the APARAVI platform, our data management services, our partner program or any other suggestions? We would love to hear from you.